Veranstaltungen, Kurse, Seminare

Yeastar

Einrichtung Yeastar S-Serie IP-Telefonanlagen
Dozent: Nico Kutschenreuter ( Inhaber / GF, Kutschenreuter Communication )

Termine:
Kosten für den Fachhandel:

149,-€* pro Person

inkl.Dokumentation und Verpflegung

Beschreibung

Die derzeitige flächendeckende Umstellung von ISDN auf VoIP führt zu gravierenden Veränderungen in der Telefonie von Unternehmen. Viele Unternehmen sind daher gezwungen, ihr altes ISDN-Telefonsystem gegen ein modernes IP-Telefonsystem auszutauschen. Für die Anlagen-Errichter ist es daher unerlässlich, sich mit den aktuellen Technologien und Systemen zu befassen. Dazu bieten wir diese spezielle Yeastar-Schulung an. Durch den großen Leistungsumfang bieten die Yeastar-IP-Telefonsysteme gerade für Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, die tägliche Kommunikation effizient und kundenfreundlich zu gestalten. Diese Anlagen müssen aber auch fachgerecht eingerichtet und gewartet werden. Damit der Fachinstallateur von Anfang an seine Kunden gut beraten und das Telefonsystem entsprechend einrichten kann, empfiehlt sich diese Schulung. Dies schafft nicht nur Vertrauen bei den Kunden, sondern belegt die hohe Kompetenz und das Fachwissen der Installateure. Nach der Schulung hat der Teilnehmer die Möglichkeit, die Prüfung zum "Yeastar Certified Technician" abzulegen. Er erhält dann ein Zertifikat direkt von Yeastar. Die Schulung wird vom erfahrenen "Yeastar Certified Technical Instructor" Nico Kutschenreuter gemäß den Schulungsvorgaben von Yeastar Technologies durchgeführt.

Inhalt

In der Schulung „Einrichtung Yeastar S-Serie IP-Telefonanlagen“ werden folgende Bereiche vermittelt:

Seminar-Bereich:

  • IP-Telefonsysteme: Markt-Überblick über Hersteller und deren Systeme, die aktuell Angeboten werden.
  • IP-Telefone: Überblick über Hersteller und angebotene Geräte (Tischgeräte / DECT-Systeme) Unterschiede / Vor- und Nachteile von stationären und Cloud-basierten Systemen Aufbau und Grundfunktionen der Yeastar-Anlagen, verfügbare Module und Gateway-Anbindungen

Workshop-Bereich:

Hier arbeiten die Teilnehmer direkt an Demo-Systemen (S20). Somit kann in kleinen Gruppen jeweils selbst das System kennengelernt werden, Konfigurationen ausgeführt werden und Aufgabenstellungen selbst erarbeitet werden.

  • Grundkonfiguration: Netzwerk
  • Grundkonfiguration: Amts-Anbindung von IP- Einzel- und Trunk-Anschlüssen
  • Grundkonfiguration: Einrichten von IP-Teilnehmern mit und ohne Autoprovisioning
  • Teilnehmerkonfiguration: Nebenstellen - Eigenschaften, Voicemail, Mobility-Erweiterung Anbindung von speziellen Endgeräten (Fax, Portodrucker, Türsprechstellen, EC-Cash...) Konfiguration und Funktion von Rufgruppen Konfiguration und Funktion von Warteschleifen Konfiguration und Funktion des IVR-Systems Erstellen und Upload von Ansagedateien / Wartemusik Erstellen von ein- und ausgehenden Anrufregeln Tipps & Tricks: einrichten spezieller Anwendungen für besondere Kundenanforderungen, z.B. Patientenaufruf für Arztpraxen Tipps & Tricks: „verschachtelte“ IVR- und Warteschleifenschaltungen für Support- und Kundendienst-Abteilungen (Beispiel: Autohaus, Arztpraxis und Einzelhandel) Einrichtung CTI unter Windows™ (am Beispiel PhoneSuite / Xtelsio und Estos) Anbindung von Android™- und iOS-Endgeräten als mobile Nebenstelle (mit Linkus, intern oder extern)

Coaching-Bereich:

  • Den Teilnehmern geben wir anhand aktueller Praxisbeispiele Wege und Mittel an die Hand, mit denen Sie neue IP-Telefonsysteme effizient vermarkten können.
  • Wie vermittle ich dem Kunden die Vorteile einer IP- Telefonanlage? Warum ist es ungünstig, einfach „alte“ Technik mit einem IP-Gateway aufzurüsten?
  • Wie kann ich neue Kunden am besten Ansprechen? Woher bekomme ich Zielgruppen-Adressen, die ich ganz legal für meine Werbung nutzen kann?
  • Auf welchem Weg spreche ich neue Kunden und Interessenten an? Warum ist der Werbebrief immer noch vorteilhafter gegenüber den elektronischen Medien?
  • Wie kann ich dem Kunden zusätzlich zur Hardware und Einrichtung weitere Produkte und Leistungen verkaufen (professionelle Ansagen, Headsets etc.)
Ziele
  • Grund- sowie erweiterte Einrichtung von IP-Anlagen, Spezial-/Branchenlösungen
  • Einrichtung IVR-System und Warteschleifen
  • Unterstützung bei der Vermarktung von IP-Telefonanlagen
Zielgruppe

Techniker in der Netzwerkplanung,Administration und Support,sowie vertrieblich-technisch orientierte Mitarbeiter

Vorraussetzungen:

Für eine erfolgreiche Teilnahme sind grundlegende Netzwerk- und TCP/IP-Kenntnisse wünschenswert.

Bitte mitbringen:

Laptop


*Die angegebenen Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.